Mit kühlem Kopf durch den Sommer

Tipps gegen die Hitze am Steuer

1200 760



Der Sommer nimmt Fahrt auf und damit steigen auch die Temperaturen. Was am Badesee für Begeisterung sorgt, kann bei Autofahrern aber gefährlich werden.

Überhitze Autos führen nicht selten zu Kreislaufproblemen und Müdigkeit bei Fahrern. Dieser Gefahr kann jeder Autofahrer rechtzeitig mit ein paar einfachen Tipps entgegenwirken. So kann die Sommerfahrt entspannt mit einem „kühlen Kopf“ erfolgen.

Unsere Top-Tipps für eine entspannte Fahrt im Sommer!


Tipp 1: Klimaanlage rechtzeitig in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen

Tipp 2: Klimaanlage während der Fahrt auf ca. 21-22 Grad temperieren. Zu kalt eingestellt birgt die Gefahr von Erkältungen, Nackenschmerzen durch Zugluft. Zu große Temperaturunterschiede belasten den Kreislauf zusätzlich.

Tipp 3: Wer sein Auto nicht in einer Garage oder Carport parken kann, sollte sich mgl. Einen schattigen Platz unter Bäumen suchen. Bei längerem Parken den Sonnenlauf beachten. Hilfreich ist auch das Heck der Sonne zu zuwenden, so verringert sich das Aufheizen des Fahrerbereiches.

Tipp 4: Wärmeschutzfolie /-pappe auf die Frontscheibe legen. Verhindert das extreme Aufheizen des Fahrerbereichs. Die Gefahr sich beim Losfahren an Lenkrad und Schalthebel die Finger zu verbrennen sinkt.

Tipp 5: Für die hinteren Fenster und das Heck empfehlen sich getönte Scheiben. Wer dies nicht beim Kauf schon beachtet hat, kann sich vom Fachmann Tönungsfolien nachträglich anbringen lassen oder spezielle Sonnenschutzrollos, die es für jedes Fahrzeug gibt.

Tipp 6: Türen und Fenster auf! Vor dem Start fünf Minuten richtig durchlüften.

Tipp 7: Auf die Fahrt Getränke (alkoholfrei J)/ Wasser mitnehmen und regelmäßig trinken.

Tipp 8: Keine Personen, vor allem Kinder und Tiere in geschlossenen Autos zurücklassen!!!

Tipp 9: Bei längeren Fahrten regelmäßig Pausen einlegen.

Tipp 10: Den Tank bei hohen Temperaturen nicht bis zum Rand füllen. Der Kraftstoff dehnt sich bei sommerlichen Temperaturen aus. Dies kann zum Austritt von Kraftstoff durch die Tankentlüftung führen. Im schlimmsten Fall kann sich dies dann entzünden oder auslaufender Kraftstoff beschädigt den Lack.

Tipp 11: Luftdruck der Reifen überprüfen. Bei zu niedrigem Reifendruck hat der Reifen eine höhere Auflagefläche. In Kombination mit aufgeheiztem Asphalt sind Reifenschäden nicht selten.

Tipp 12: Sonnenbrillen mit Metallrand nicht in der Sonne auf dem Armaturenbrett liegen lassen. Könnte beim Aufsetzen ungewollte Abdrücke auf der Nase ergeben. Besser die Brille ins Etui und an einen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung legen.

 
Wir wünschen Ihnen mit diesen Tipps eine entspannte Fahrt durch den Sommer.

Urlaubscheck für Ihr Auto


Lassen Sich vor dem Urlaub noch schnell Ihr Auto durchchecken!

Wir prüfen alle wichtigen Fahrzeugbestandteile auf Zustand und Funktion.

Termin unter:
Telefon  03641/3759-0 oder
E-Mail: automobile@reichstein-opitz.de

Zubehör für die entspannte Urlaubsfahrt


Ob Nackenkissen, Dachbox, Brillenhalter, Sonnenschutzrollos u.v.m. erhalten Sie bei uns.

Teile & Zubehör: 
Telefon: 03641/3759-38
E-Mail: teileundzubehoer@reichstein-opitz.de

  VOLVO LINKS


VOLVO SELEKT 

  Volvo Konfigurator 

 MyVolvo
 

  JLR LINKS



  Jaguar Website 

 Land Rover Website
 

  Social Media

       



  24h Pannen-Soforthilfedienst 

Jena    Apolda   Saalfeld
 

  Unsere Standorte

Autohaus Reichstein & Opitz GmbH
Amsterdamer Straße 1
07747 Jena

Verkauf: heute ab 08:00 Uhr geöffnet

+49 3641 3759-0
Team Anfahrt Kontakt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.