Mit dem EX30 bringt Volvo das nächste vollelektrische Modell an den Start


Der schwedische Premium-Automobilhersteller reagiert mit dem neuen Volvo EX30 auf die steigende Nachfrage nach kleinen, vollelektrischen Fahrzeugen. 
Der kompakte vollelektrische SUV soll sich zu einem der meistverkauften Volvo Modelle entwickeln.

Kraftvoller Elektroantrieb 

Der hocheffiziente Elektroantrieb des neuen Volvo EX30 ermöglicht ein ebenso sanftes wie souveränes Fahrerlebnis. Der niedrige Schwerpunkt sowie das relativ niedrige und gleichmäßig verteilte Gewicht sichern Agilität und Fahrspaß. Zur Wahl stehen drei Antriebsvarianten mit Heck- und Allradantrieb, die mit unterschiedlichen Batterietypen kombiniert sind.

Den Einstieg bildet die 200 kW (272 PS) starke Single Motor Version: In Verbindung mit einer 51 kWh starken LFP-Hochvoltbatterie, die eine Lithium-Eisen-Phosphat-Mischung nutzt, bietet sie Reichweiten von bis zu 344 Kilometer (nach WLTP-Zyklus). Der Akku ist kostengünstiger und weniger ressourcenintensiv in der Herstellung als andere Varianten. In der Extended Range Version des Single Motor klettert die Reichweite auf bis zu 480 Kilometer: Anstelle der Standardbatterie kommt hier ein effizienterer 69-kWh-NMC-Akku aus Lithium, Nickel, Mangan und Kobalt zum Einsatz.

Die Top-Version bildet der Twin Motor Performance AWD mit Allradantrieb und zwei Elektromotoren, die gemeinsam 315 kW (428 PS) produzieren. Damit beschleunigt der Volvo EX30 innerhalb von 3,6 Sekunden von null auf 100 km/h – und ist damit der schnellste Volvo aller Zeiten. In Verbindung mit dem 69-kWh-NMC-Akku liegt die maximale Reichweite hier bei 460 Kilometern.

Dank einer Ladeleistung von bis zu 153 kW (Twin Motor) dauert der Ladestopp von zehn auf 80 Prozent an Schnellladestationen gerade einmal 26 Minuten. Über das zentrale Display und per App lässt sich die Stromstärke und der maximale Ladestand einstellen sowie der Ladevorgang zeitlich einsteuern.

Skandinavisches Design im Inneren überzeugt

Der vollelektrische Volvo EX30 will das Leben bequemer, entspannter und angenehmer machen – mit modernster Technik und durchdachtem skandinavischem Interieurdesign. Kunden können sich für eines von vier verschiedenen, von den Volvo Designern sorgfältig kuratierten Innenraumthemen entscheiden. Jedes Interieur besitzt dabei eine eigene Ausdrucksform, gemein haben alle den nachhaltigen Ansatz bei den Materialien. Zusätzliche Akzente setzt die in fünf Varianten verfügbare stimmungsvolle Ambientebeleuchtung – samt begleitender Geräuschuntermalung.

Buchstäblich im Mittelpunkt steht ein 12,3-Zoll-Bildschirm im Zentrum der Armaturentafel, der nicht nur Zugang zum Google-basierten Infotainmentsystem bietet, sondern alle wichtigen Informationen liefert. Dieses einzelne Display, eine über die gesamte Breite laufende Soundbar und weitere clevere Details wie zahlreiche intelligente Ablagefächer sorgen für ein völlig neues Bedienerlebnis und reduzieren den Materialbedarf.

Weniger CO2, mehr Sicherheit

Der neue Volvo EX30 hat einen kleineren CO2-Fußabdruck als jedes andere Volvo Modell zuvor. Der schwedische Premium-Automobilhersteller konnte die Emissionen des vollelektrischen SUV über den gesamten Produktions- und Lebenszyklus und so den CO2-Fußabdruck des Fahrzeugs über 200.000 Kilometer Fahrleistung auf unter 30 Tonnen* reduziert – ein Beispiel für das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens.

Bei der Sicherheit wiederum schöpft das jüngste Familienmitglied aus dem Vollen: Neben modernen Rückhaltesystemen und einer erstklassigen Fahrzeugstruktur, die die ehrgeizigen internen Sicherheitsanforderungen erfüllt, wartet das Kompakt-SUV mit verschiedenen Assistenz- und Sicherheitssystemen auf. Zum Serienumfang zählen unter anderem ein Notbremssystem mit Fußgänger-, Fahrradfahrer- und Motorroller-Erkennung inklusive Lenkeingriff, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Kurven- und Überholassistent, ein aktiver Spurhalteassistent sowie eine Ausstiegswarnung, die sogenannte “Dooring”-Unfälle mit von hinten herannahenden Fahrradfahrern verhindert. Ein Fahrer-Monitoring-System schlägt Alarm, wenn der Fahrer abgelenkt ist.

Die neueste Generation des Park Pilot macht zudem das Einparken zum Kinderspiel: Das System meistert alle Parklücken – ob parallel, senkrecht oder schräg zur Fahrbahn oder in Kurven. Sobald ein freier Parkplatz erkannt wurde, muss der Fahrer lediglich die gewünschte Stelle auf der 3D-Benutzeroberfläche des Bildschirms markieren. Den Rest macht das System – vom Beschleunigen und Verzögern bis zum Lenken. Auf dem Bildschirm werden dabei die Abstände zu Hindernissen wie anderen Autos, Mauervorsprüngen und Pollern angezeigt, sodass der Fahrer notfalls eingreifen kann.


Lassen Sie sich von diesem "Kleinen" ganz groß begeistern!
Unsere Volvo-Verkaufsberater informieren Sie gern über die Details zum neuen Volvo EX30. 
Testen Sie den Volvo EX 30 bei einer Probefahrt!



Volvo EX30: Stromverbrauch kombiniert (nach WLTP): 16,7 - 15,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km
Ihr Ansprechpartner
Mathias Weidner
Verkaufsleiter

  Social Media

Folge uns auf
Folge uns auf Facebook    Folge uns auf Instagram

ANMELDUNG NEWSLETTER

  VOLVO LINKS


VOLVO SELEKT 

  Volvo Konfigurator 

 MyVolvo
 

  JLR LINKS



  Jaguar Website 

 Land Rover Website
 

  JLR LINKS



  Jaguar Website 

 LAND ROVER
 

  Unsere Standorte

Autohaus Reichstein & Opitz GmbH
Amsterdamer Straße 1
07747 Jena

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 3641 3759-0
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Wohnmobil mieten