Ein Blick hinter die Kulissen - so entsteht unser beliebter Kalender


Ein besonderer Kalender sollte es sein. Ein Kalender, der die Region abbildet und anders ist, wie die vielen Anderen die es schon gibt. Das war vor vielen Jahren die Idee.
Seit fast 20 Jahren erscheinen unsere Kundenkalender mit den Malereien des Kahlaer Künstlers Eckard Weder. Zu Beginn mit Landschaftsmotiven der Region und seit geraumer Zeit sind diese mit unseren neuesten Modellen garniert.

Aber wie entsteht so ein Kalender? Einfach so aus dem Ärmel geschüttelt nicht. Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen und lassen Sie schon vorab einen Blick in das Jahr 2022 werfen.

Jeder unserer Kalender der vergangenen Jahre hat sein eigenes Motto. Sei es Burgen, Mühlen, Tore, Denkmäler, Lieblingsplätze und so vieles mehr. Immer zu Jahresbeginn stellt sich dann für das kommende Jahr die Frage - welches Motto wählen wir, welche schönen, besondere Orte, Bauwerke haben wir in unseren Regionen?

Für den Kalender 2022 haben wir uns nach erster Recherche für die Rathäuser in Ost- und Mittelthüringen entschieden. Ein spannendes Thema. Die Vielfältigkeit der der Baustile, die Historien und teilweisen Neuerrichtung nach Zerstörungen sind spannende Geschichten rund um die Verwaltungssitze in den Städten und Gemeinden.

Nachdem alle Motive zusammgetragen wurden, für Rathäuser und Fahrzeuge, erfolgt die Feinabstimmung zusammen mit unserem Maler Eckard Weder. Mit kreativem Auge wird noch einmal geschaut, welche Motive und Autos passen zusammen, welche Jahreszeiten eignen sich wofür. 

Und dann heißt es für Eckard Weder den Pinsel zu schwingen und unsere 12 Kalenderblätter auf Papier zu bringen. Um einmal zu schauen wie genau solch ein Kalenderblatt gemalt wird, haben wir Eckard Weder in seinem Atelier in Kahla besucht.

Schon beim Betreten des Ateliers gewinnt man einen Eindruck von seiner Leidenschaft und Kreativität. Zahlreiche Bilder in groß und klein stehen auf Staffeleien oder hängen für Besucher zum Bestaunen an den Wänden. 
Auf seinem Arbeitsplatz hat er schon den Zeichenblock parat gelegt. Die Umrisse der Motive sind bereits vorgezeichnet. Mit gekonntem Einsatz der Aquarellfarben lässt Eckard Weder Leben in die Bilder einziehen. Schnell sind die Motive zu erkennen und als Laie lernt man dann schnell, dass es in der Aquarellmalerei kein Weiß gibt und einmal aufgetragene Farbe nicht wieder entfernt werden kann.

Nach und nach entstehen die zwölf Kalenderbilder auf Zeichenkarton. Für ein Kalendermotiv benötigt Eckard Weder komplett vom Vorzeichnen bis zu den filigranen Feinarbeiten circa ein Tag.

Und dann sind alle 12 Monatsmotive fertig und Eckard Weder überreicht uns stolz die fertigen Aquarelle.

Wie kommen die Aquarelle jetzt in den Kalender?

Hier kommt unser langjähriger Partner, das Druckhaus Gera ins Spiel. In einem hochwertigen Scanverfahren werden die Aquarelle eingescannt und gemeinsam mit den Inhalten und Datumsblättern in der Druckerei zu einem Proof zusammenmgefügt. Ein letzes Mal Korrekturlesen, schauen, dass Motive und Monate passen, der Kalender richtig ist und dann geht die 18.  Auflage unseres "Reichstein & Opitz" - Kalenders in Druck.

Wir sind auf das Endergebnis gespannt und freuen uns dann bald die Exemplare in unseren Händen halten zu dürfen.


Schauen Sie Eckard Weder beim Malen der Bilder über die Schulter - hier im Video!
Ein Blick hinter die Kulissen - so entsteht unser Kalender 2022!

  VOLVO LINKS


VOLVO SELEKT 

  Volvo Konfigurator 

 MyVolvo
 

  JLR LINKS



  Jaguar Website 

 Land Rover Website
 

  Social Media

       



  24h Pannen-Soforthilfedienst 

Jena    Apolda   Saalfeld
 

  Unsere Standorte

Autohaus Reichstein & Opitz GmbH
Amsterdamer Straße 1
07747 Jena

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 3641 3759-0
Team Anfahrt Kontakt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.