MENÜ

Formel 1 in schools

Drei Teams der Lobdeburgschule nahmen am vergangenen Wochenende, 11./12.03.2016, am Wettbewerb "Formel 1 in schools" teil – unterstützt durch das Autohaus Reichstein & Opitz. Das AH stellte zwei Fahrzeuge für die An- und Abreise zum Wettbewerb und übernahm die Lackierung der Miniatur-Formel 1-Rennwagen. Sie stehen im Mittelpunkt des multidisziplinären, internationalen Technologie-Wett­bewerbs. Die  Miniatur-Rennwagen werden von Schülern im Alter von 11 bis 19 Jahren am Computer entwickelt, gefertigt und  anschließend ins Rennen geschickt. Neben den Rennzeiten gingen Konstruktion, Ferti­gung, Reaktionszeit, Business­plan, Präsentation der Teambox sowie ein Vortrag, in dem die Schüler ihre Erfahrungen und Ergebnisse des vorangegangenen Arbeitsprozesses vorstellten, in die Teamwertung ein. Die Lobdeburgschule stellte am Ende die Thüringer Siegerteams in den Bereichen Junior und Senior! Leider konnten die Teams aus Bayern in diesem Jahr noch nicht geschlagen werden. Ein großer Dank gilt den Sponsoren wie dem Autohaus Reichstein & Opitz ohne deren Sach- und Geldspenden eine Teilnahme am Wettbewerb nicht realisierbar gewesen wäre.

Zurück